Z180SoftSystem

Emulatoren für verschiedene Plattformen
genie3s
Beiträge: 38
Registriert: 1. Sep 2019, 16:49

Re: Z180SoftSystem

Beitrag von genie3s » 12. Aug 2020, 21:57

HobbyProgrammer hat geschrieben: 8. Aug 2020, 11:49 Hallo zusammen,

ich habe soeben die Version 2.1.1 hochgeladen. Was geändert wurde steht wie immer in der Version.txt.
Die Version 2.1.1 ist wie immer bei GitHub zu finden: https://github.com/ProgrammingHobby/Z180SoftSystem

Grüße
Hobbyprogrammer
Ich freue mich schon auf ein gebanktes CP/M+

:-)
mit freundlichen Grüßen

Fritz

HobbyProgrammer
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jul 2020, 12:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Z180SoftSystem

Beitrag von HobbyProgrammer » 13. Aug 2020, 12:48

Das wird wohl noch ein wenig dauern. Ich hatte damals auch noch kein vollständig gebanktes ( modulares) BIOS geschrieben, weil alles noch Testmäßig war. Leider zwangen mich dann Berufliche und Private Umstände dazu das Projekt auf Eis zu legen.
Im Falle des Z180SoftSystem möchte ich erst noch ein paar Ergänzungen fertig machen (Uhr kompatibel zu DS12887, die Möglichkeit aus dem Z180SoftSystem heraus drucken zu können und dann evtl. auch das CP/M AUX Device über den zweiten Z180 ASCI-Kanal über einen virtuellen COM-Port benutzen zu können).
Wenn ich dann ein BIOS schreibe will ich das dann auch richtig aufziehen. :)
Auch will ich vor einem BIOS auch irgendwie meine Z180 Hardware wieder reaktivieren können um die eine und/oder andere Funktion noch überprüfen zu können.

HobbyProgrammer
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jul 2020, 12:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Z180SoftSystem

Beitrag von HobbyProgrammer » 21. Sep 2020, 18:16

Hallo zusammen,

es ist wieder eine neue Version des Z180SoftSystems fertig geworden.
Diese trägt die Versions Nummer 2.2.0.
Zu finden wie immer bei GitHub: https://github.com/ProgrammingHobby/Z180SoftSystem

Grüße
HobbyProgrammer

Peter z80.eu
Beiträge: 15
Registriert: 18. Jun 2019, 21:41

Re: Z180SoftSystem

Beitrag von Peter z80.eu » 22. Okt 2020, 12:58

Hallo Uwe,

ich benutze eigentlich nur Delphi 10.1 ("Berlin"), da es dass mal für "Mau" gab, und ich nicht mehr Funktionen gebraucht hatte.
Kann man damit auch Dein Source-Code kompilieren oder *muss* es Lazarus sein ?

Gruß Peter

HobbyProgrammer
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jul 2020, 12:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Z180SoftSystem

Beitrag von HobbyProgrammer » 26. Okt 2020, 06:22

Hallo Peter,

als Projekt als ganzes mit Sicherheit nicht. Vielleicht klappt es wenn Du ein neues Projekt in Delphi auf machst und dann die Units einzeln neu hinzufügst. Aber Sicher weis ich das nicht

Gruß Uwe

HobbyProgrammer
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jul 2020, 12:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Z180SoftSystem

Beitrag von HobbyProgrammer » 4. Nov 2020, 09:34

Hallo zusammen,

es ist wieder eine neue Version des Z180SoftSystems fertig geworden.
Diese trägt die Versions Nummer 2.3.0.

Hauptsächlich habe ich in dieser Version die Terminal-Emulation dahingehend geändert,
als das diese nun in einem eigenen Thread läuft und somit von der eigentlichen CPU-Emulation
entkoppelt ist. Desweiteren habe ich die Disketten-Emulation überarbeitet. Diese läuft
nun deutlich schneller. Allgemein wurde auch die Emulationsgeschwindigkeit unter Windows verbessert.

Zu finden wie immer bei GitHub: https://github.com/ProgrammingHobby/Z180SoftSystem

Grüße
HobbyProgrammer

HobbyProgrammer
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jul 2020, 12:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Z180SoftSystem

Beitrag von HobbyProgrammer » 5. Feb 2021, 19:21

Hallo,

ich habe soeben die Version 2.4.0 meines Z180SoftSystems hochgeladen.
Nachdem ich seit ein paar Wochen im Besitz eines TL866-II Plus und eines MEMSIM2 bin,
konnte ich mein reales Z180-System wiederbeleben und den ein oder anderen Testcode
laufen lassen um so die Emulation näher an die Hardware heranzuprogrammieren.
Das emulierte Terminal wurde auf 80x30 Zeichen vergößert. Außerdem sind 4 Darstellungsmodi
auswählbar. Ebenso sind einige neue ESC Sequenzen hinzugekommen.

In den Release Files ist auch ein neues CP/M mit dabei. Dieses wird komplett aus dem
ROM gebootet. Auf den Laufwerken wird keine CPM3.SYS mehr benötigt.
Das BIOS ist noch eine Entwicklungsversion. Diese ist modular aufgebaut. Derzeit funktionieren
die Timestamps und Device Redirection funktionieren. Das BIOS erkennt anhand den Einstellungen
im Festplatten Dialog 4 verschiedene Festplatten Images (siehe Read.me). Die Disketten Laufwerke
sind noch auf 720KB (Laufwerk A:) und 1,44MB (Laufwerk B:) festgelegt. Auch wird der CCP derzeit
noch fix von Laufwerk A: geladen.

Zu finden ist das Z180SoftSystem wie immer unter: https://github.com/ProgrammingHobby/Z180SoftSystem

Viele Grüße

HobbyProgrammer

Antworten